Wiebke Bickhardt, geboren 1991, studierte an der Palucca Hochschule für Tanz. Während der Ausbildung tanzte sie in Stücken von Stijn Cellis (“Vertigo Maze”) und in “Orpheus und Eurydike” in einer Choreografie von Thomas McManus die Titelrolle. Nach ihrem Abschluss 2011 bekam sie mehrere Gastengagements, u.a. am Theater Zittau. Zusätzlich arbeitete sie in Dresden und Umgebung als freischaffende Tänzerin. Sie ist ausgebildete Stelzenläuferin.
Seit 2015  ist sie nur noch in den bereits erarbeiteten Rollen auf der Bühne zu sehen. Sie widmet sich vorwigend der organisatorischen Arbeit der Kompanie und ist als Tanzpädagogin tätig.

Für die KURZ&LANG JuWie Dance Company ist sie zu sehen in „Elastomeer“ , „Wasser-Marsch-Cocktail-ungeklärt“, „Schotten dicht?“, als Fee in „Fremdes Willkommen“, “Songs for Bulgakow”.