Rumichaca Vol.2

UA: September 2018

Eine Choreographie über den Zauber eines lang umkämpften Paradieses, schwül und laut. Fasziniert von einer Recherchereise nach Kolumbien, dem facettenreichen Reich der antiken Goldschmiedekunst und indianischer Hochkulturen, entstand Rumichaca Vol. 1. Nun sind zwei Jahre vergangen und es wird neu verhandelt. Rumichaca ist die Grenzbrücke zwischen Kolumbien und Ecuador. Sie verbindet diese zwei Länder.
Welche Brücke verbindet Salsa, Popcorn, Hula und Walzer? Notice – Popcorn will never die!

Choreografie und Tanz: Yamile Navarro und Jule Oeft
Musik: Daniel Williams

Titelbild: André Wirsig

Bitte genehmigen Sie zunächst das Laden von Inhalten von YouTube.

Mit Ihrer Zustimmung werden externe Inhalte von YouTube geladen und möglicherweise Cookies durch YouTube übertragen.

Infos zum Datenschutz bei Google & YouTube

Wenn Sie bestätigen, wird Ihre Wahl gespeichert und gilt für alle Inhalte von YouTube auf dieser Website. Die Seite wird dazu neu geladen.

Gefördert von Linie 08 


Linie 08 war ein gemeinsam von TanzNetzDresden und Hellerau-Europäisches Zentrum der Künste veranstaltetes Projekt in Kooperation mit der Projektschmiede gemeinnützige GmbH. Linie 08 wurde gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, durch die Landeshauptstadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz.