Die Tanzinstallation – „Likuide“ entführt tänzerisch in die Poesie und Faszination des Wassers. Ein Tropfen fällt. Wellen beginnen zu rollen. Rinnsale vereinen sich zum Fluss. Wellen schlagen an Klippen. Ein Sturm zieht auf…

Textcollagen verschiedener Kulturen und Religionen bilden Grundlagen der ästhetischen Auseinandersetzung. Ihre künstlerischen Transformationen finden sich in tänzerischen, sprachlichen und musikalischen Räumen wieder. Besonderheiten jeder Kunstgattung treffen aufeinander, sie konterkarieren oder ergänzen sich.
So entsteht eine vielschichtige Open-Air-Inszenierung aus Tanz, Livemusik und Licht.

Choreografie: Jule Oeft
Konzept: JuWie Dance Company

Tanz: Jule Oeft, Vera Ilona Stierli, NN
Musik: Tobias Herzz Hallbauer
Sprecherin: Sabine Oeft

Spieldauer: ca. 15 Min

Uraufgeführt zum internationalen Wandertheaterfestival Radebeul, September 2012

Bitte genehmigen Sie zunächst das Laden von Inhalten von YouTube.

Mit Ihrer Zustimmung werden externe Inhalte von YouTube geladen und möglicherweise Cookies durch YouTube übertragen.

Infos zum Datenschutz bei Google & YouTube

Wenn Sie bestätigen, wird Ihre Wahl gespeichert und gilt für alle Inhalte von YouTube auf dieser Website. Die Seite wird dazu neu geladen.

Likuide